Neue Mitbewohner 2013

Leider ist letzte Woche nach vielen Jahren unser lieber kleine Peter (Kanari) verstorben.
Es war zu still im Stübele. Deshalb haben wir uns einen lang gehegten Traum erfüllt.
Ist einfach nur schön anzuschauen, wenn sich die Tiere wohlfühlen und deshalb haben wir uns für einen angemessen Lebensraum entschieden, soweit dies möglich ist.
Man sollte sich aber immer genau überlegen, sich ein oder mehrere Tiere zuzulegen! 10 Jahre Pflege eines oder mehrere Tiere sollten gut überlegt werden.
Wenn man sich entschieden hat, kann dies viel Freude bringen.

Wir habe den Schritt wieder einmal gewagt. Macht einfach nur Freude.

 Wir stellen vor:

Tom

B´Elana

Jay

Jay_v13.08.13

Snow

Chakotay

Seska

Neuer Mitbewohner/in

Haben seid dem 27.05. ein neuen Mitbewohner. Sieht laut Ines aus wie ein Mädchen, aber Namen haben wir noch nicht. Sind noch am Überlegen.

Noch etwas schüchtern, aber wird sich schon bei Johnny einleben.

Verstorben am 21.04.2017

Hat aber irgendwie etwas Ähnlichkeit mit einem uns bekannten Haustier. Nur das dazwischen ca. 13 Jahre Altersunterschied liegen. Aber der Blick ist derselbe.

Trauer um Cookie

Habe gerade die traurige Nachricht von Ralf erhalten, dass ihr lieber Cookie am 11.03. gestorben ist.
So etwas ist immer traurig, vor allem wenn ein Tier schon so lange zur Familie gehört.
Wir können das nachvollziehen, tut uns sehr Leid – Frieder, Ines und Johnny.

11 Jahre bin ich alt geworden und hatte nach meiner Zeit im Tierheim wieder ein schönes zu Hause gefunden. Cookie

Ouschi wird uns bald verlassen

Das war Ouschi 2002, nun nach mehr als 8 Jahren ist es wieder mal soweit Abschied zu nehmen. Müssen bestimmt morgen einen letzte Ruhestätte für sie finden.
Das ist nun mal der Lauf der Dinge, das war unser letzter Hase. Aber wie haben ja noch unsere Tonne (Meerschwein).

Ouschi hat ihre letzte Ruhestätte gefunden.

Abschied fällt schwer!

Aber heute kommt Frauchen wieder.
Hexchen hat mich aber gestern noch mal ordentlich auf Trab gehalten. Ist über den Hof gefegt wie eine Wilde. So viel bin ich seit langen nicht gerannt. Da stellt sich die Frage wer hier die Herztabletten braucht.
Alles in allem, war es eine schöne Woche mit Hexe, zumal ich das erste mal erlebt habe, dass ein Hund innerhalb einer Woche nicht ein einzigstes mal gebellt hat.
Wir werden Hexe schon etwas vermissen.

Altehrwürtiger Gast am Freitag erwartet

Da kommt eine alte Dame zu Besuch, die sich eine Woche bei uns hoffentlich wohl fühlen wird. Hexe ist nun mittlerweile 15 Jahre alt.

In Menschenjahren währen das ca. 105 Jahre, schon ein fast bibliches Alter.

Umso mehr werden wir versuchen, ihr den Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten.

Auf das wir sie meiner lieben Schwester nach eine Woche wohlbehalten zurückgeben können.

Info für Ramona: Foto vom 16.11. alles OK,

Hat heute wieder ordentlich gefuttert.

Wird immer ausgelassener, muss immer aufpassen rennt in ihrem Übereifer gern mal gegen den Spiegelschrank, wenn ich vom Gassi gehen wieder komme.

Hat aber auch glücklicherweise ihre Ruhephasen.

Gassi klappt im übrigen auch wunderbar, schaffe gerade mal ein Zigarettchen, dann zieht sie mich schon wieder in Richtung Haustür.

Bis denn lg Frieder

20.11.2010
Abschied fällt schwer, aber Heute kommt Frauchen wieder.
Hatten gestern aber noch einen Morgen, Hexe hat mich durch den Hof gescheucht, so viel bin ich lange nicht mehr gerannt.